Widerrufsbelehrung

Haftung

Die Haftung von goodfood ist auf Schäden beschränkt, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden.

Bei Anlieferung der Artikel ist für eine ordnungsgemäße Lagerung (sofortige Kühlung) zu sorgen. Alle gelieferten Speisen sind in der dafür vorgesehenen Zeit zum Verzehr gedacht (Siehe beiliegendes Schreiben), spätestens jedoch innerhalb von 24 Stunden.

Werden die erworbenen Artikel nicht ordnungsgemäß verwahrt, ist eine Haftung von goodfood ausgeschlossen.

Gewährleistung

Für Verbrauchergeschäfte im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) gelten die allgemeinen Gewährleistungsbestimmungen, insbesondere jene des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches (ABGB).